TV-Untersuchung

Die Kanaluntersuchung erfolgt mit modernen Inspektionsfahrzeugen und DWA-geschultem Personal. Die Daten werden EDV-technisch erfasst und verarbeitet. Das Ergebnis ist eine umfassende und detaillierte Dokumentation vom Ort des Geschehens als Videofilm oder Foto.

  • Aufzeichnung der Untersuchung als Digitalfilm
  • Zustandserfassung nach europäischem Kodiersystem (DIN EN13508-2)
  • Ausgabe in Schriftform (Haltungsbericht, Haltungsgrafik, Ausdruck Digitalbilder)
  • Weitergabe der Untersuchungsergebnisse auf Datenträger (DVD, Festplatte)
  • Untersuchung von Deponien durch Ex-geschützte Anlagen, Kabellänge 600 m und Temperatur- und Neigungsmessung
  • Inspektion von Anschlussleitungen mit Satellitentechnik vom Hauptkanal aus
  • Inspektion von Grundstücksentwässerungsanlagen gemäß DIN 1986-30 mit abbiegefähigem Satelittensystem
  • Nachbearbeitung der Inspektionsunterlagen nach Vorgaben des Güteschutz-Kanalbau

So werden rechtzeitig Schäden in den Kanalnetzen aufgezeigt und die dafür notwendigen Sanierungsvorschläge für die Sicherstellung der Qualität von Grund- und Trinkwasser ausgearbeitet.

VOILA_REP_ID=C1258116:001EBA1A